Standmixer

Ein guter Küchenhelfer – Der Standmixer

Unter einem Standmixer versteht man ein Küchengerät zur Mischung von flüssigen oder halbfesten Lebensmitteln oder zum Pürieren von Speisen. Wie der Name schon verrät, handelt es sich um ein Standgerät. Es wird elektrisch betrieben. Der Standfuß enthält einen Elektromotor, dieser kann entweder auf verschiedene Geschwindigkeitsstufen eingestellt werden oder es gibt eine stufenlose Einstellung. Auf diesem Standfuß befindet sich ein abgeschlossener Behälter zum Einfüllen der Lebensmittel. Am Grund dieses Behälters befindet sich der Messerstern, der für das Mischen und Pürieren zuständig ist. Die Lebensmittel werden in Sekundenschnelle gemixt.

Einsatzgebiete vom Standmixer

Standmixer

Standmixer

Die Einsatzgebiete eines Standmixers sind sehr vielfältig, je nach persönlichem Bedarf können Sie damit cremige Smoothies oder Shakes zubereiten. Auch Zutaten wie Eis oder Obst stellen für einen leistungsstarken Mixer kein Problem dar. Sehr geeignet ist so ein leistungsstarker Standmixer zur Zubereitung von gesunden grünen Smoothies. Hierfür werden grüne Blätter, reife Früchte und Wasser gemixt. Diese Smoothies beeinhalten viele Nährstoffe. Für Familien mit Kleinkindern eignen sich Standmixer zum Pürieren von Nahrung. In kurzer Zeit ist die Babynahrung auf schonende Art zubereitet. Für alle, die Wert auf gute und auch günstige Ernährung legen, ist ein Standmixer die richtige Wahl. Weitere Nutzungsmöglichkeiten sind zur Zubereitung von Saucen oder Suppen. Im Prinzip kann der Standmixer alle Lebensmittel zerkleinern. Bei härteren Zutaten kann es hilfreich sein, diese vorher in kleinere Stücke zu schneiden. Die Aufsatzbehälter für die Lebensmittel sind in unterschiedlichen Größen erhältlich, hier sollten Sie auf Ihren Bedarf achten. Wichtig ist, dass der Behälter aus einem nicht zerbrechlichen Material hergestellt ist.

Ein wichtiges Merkmal ist die Wattzahl des Elektromotors. Um gute Ergebnisse zu erzielen, sollte der Standmixer mindestens über 1000 Watt verfügen. Möchten Sie das Gerät nutzen um harte Lebensmittel oder Eis problemlos zu zerkleinern, sollten Sie sich für einen Standmixer von 1200 Watt entscheiden. Man kann sagen, je höher die Wattzahl umso mehr Power hat das Gerät.

Vorteile

Ein Vorteil des Standmixers zum Pürierstab ist die Stabilität. Beispielsweise für das Zerkleinern von Eis wird viel Kraft benötigt. Bei der Arbeit mit dem Pürierstab müssten Sie diesen mit der einen Hand festhalten und mit der anderen den Behälter. Hinzu kommt, dass den meisten Pürierstäben hierzu einfach die Leistung fehlt. Beim Einsatz des Standmixers achten Sie am Besten darauf, dass dieser einen fest verschließbaren Deckel besitzt. Denn durch das Mixen mittels Messerstern spritzen die Lebensmittel zuerst an die Gefäßwand, hierdurch ergibt sich die Gefahr, dass das Ergebnis in der ganzen Küche verteilt wird. Mit einem Deckel zum Aufdrehen sind Sie auf der sicheren Seite.

Marktüberblick

Es gibt die verschiedensten Geräte auf dem Markt, angefangen vom Standmixer für Einsteiger bis hin zu Profigeräten. Die Geräte für Einsteiger sind schon für unter 100 Euro zu haben und auch diese bringen ihre Leistung. Hier sollte unbedingt auf den individuellen Bedarf und Nutzungszweck geachtet werden, denn beim Zerkleinern von härteren Lebensmittel muss man ganz klar Abstriche machen. Wer keine 400 Euro oder mehr ausgeben möchte, ist mit einem Standmixer für Fortgeschrittene im 150 Euro-Bereich gut beraten. In diesem Bereich gibt es ziemlich perfekte, kräftige Geräte für den täglichen Gebrauch. Es gibt Standmixer in allen Preiskategorien, die eine hohe, langlebige Qualität besitzen.